chocolate cupcakes with raspberry-mascarpone cream

chocolate cupcakes with raspberry-mascarpone cream
Bei meinem letzten Besuch auf dem Obstmarkt habe ich ein paar Himbeeren mitgenommen, die so fantastisch aussahen, dass ich nicht an ihnen vorbei gehen konnte. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt zwar noch keine Idee was ich mit ihnen machen werde, aber das sollte das kleinste Probleme sein. Ich habe dann in einem meiner Lieblingsbackbücher ein wundervolles Rezept für Schokoladen-Cupcakes mit Heidelbeer-Mascarpone-Creme gefunden und kurzerhand die Heidelbeeren gegen Himbeeren ausgetauscht. Und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert,  dass Rezept ist sehr einfach und die Kombination aus Schokolade und Himbeeren ist so "fabelhaft"!

Schokoladen-Cupcakes mit Himbeer-Mascarpone-Creme
(aus "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Törtchen" von Katharina Saheicha & Stefanie Bartsch)

Für die Cupcakes: 140 g Blockschokolade, 140 g Butter, 140 g Zucker, 2 Eier, 140 g Mehl
Für die Creme: 170 g Mascarpone, 300 g Doppelrahmfrischkäse, 110 g Puderzucker, 200 g Himbeeren
Für die Dekoration: 12 Himbeeren

Zutaten für 12 Cupcakes, Zubereitung: 30 Minuten, Backzeit: ca. 30 Minuten

Zubereitung:
Für den Teig Schokolade und Butter im kochenden Wasserbad schmelzen und vermischen. Zucker und Eier schaumig schlagen und das Mehl unterheben. Die geschmolzene Schokoladenmischung mit der Mehlmasse vermengen.

Den Teig in Papierbackförmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Celsius ca. 30 Minuten backen.

Für die Creme Mascarpone, Frischkäse und Puderzucker miteinander verrühren. Die HImbeeren waschen und unter die Mascarpone-Creme heben.

Die Creme mit einem Spachtel auf den ausgekühlten Cupcakes verteilen und jeweils mit einer Himbeere dekorieren.

On my last visit to the fruit market I bought a couple of raspberries that looked so fantastic that I couldn't go past them. At that time I had no idea what I'll do with them, but that should be the smallest problems. Then I found a wonderful recipe for chocolate cupcakes with blueberry-mascarpone cream in one of my favorite baking books  and summarily replaced the blueberries with raspberries. And I must say I'm really happy, because the recipe is very simple and the combination of chocolate and raspberries is so "fabulous"!

Chocolate cupcakes with raspberry-mascarpone cream
(from "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Törtchen" by Katharina Saheicha & Stefanie Bartsch)


 For the cupcakes: 140 g dark chocolate, 140 g butter, 140 g sugar, 2 eggs, 140 g flour

For the cream: 170 g mascarpone, 300 g cream cheese, 110 g icing sugar, 200 g raspberries

For decoration: 12 raspberries

Ingredients for 12 cupcakes, preparation time: 30 minutes, baking time: 30 minutes


Preparation:
For the dough melt chocolate and butter in  a double boiler. Whisk sugar and eggs until fluffy and fold in the flour. Mix the melted chocolate mixture to the flour mass.

Fill the dough into paper baking cups. Bake in a preheated oven at 175 degrees Celsius, for about 30 minutes.

For the cream, stir mascarpone, cream cheese and icing sugar. Wash the raspberries and fold into the mascarpone cream.

Spread the cream with a spatula on the cooled cupcakes and decorate each with a raspberry.

24 comments

  1. These look so yummy! I wanna hate a bite. I'll try your recipe if I have the baking mood. ;)

    ReplyDelete
  2. sieht sehr sehr lecker aus!

    Liebe Grüße ♥

    ReplyDelete
  3. These pictures are so divine, this recipe looks absolutely amazing! xoxo, Veena <3

    http://seven-inch-stilettos.blogspot.com

    ReplyDelete
  4. I like your blog. Check out mine!

    ReplyDelete
  5. Yummy! This post is... AWESOME :DDD

    New post, if you want visit and follow:
    http://rejectingtheobviousness.blogspot.com

    ReplyDelete
  6. Yummi, davon hätte ich gern probiert. :>

    ReplyDelete
  7. mmm die sehen aber lecker aus : ) ich glaub das rezept muss ich mal ausprobieren!

    lg giulia http://giuliafiore.wordpress.com

    ReplyDelete
  8. Mmmmmm these look soo yummy! Could you follow my blog? xx http://thekeytoconstantia.blogspot.com/

    ReplyDelete
  9. OMG, das sieht so lecker aus! Vor allem diese Cremebatzen auf dem vorletzten Foto :D Und die Himbeeren waren ja wirklich richtig groß und wunderschön. Ich beiße grad frustriert in einen Pfirsich... was anderes Süßes ist leider momentan nicht da XD

    ReplyDelete
  10. Om nom nom

    http://ninety2wo.blogspot.com

    ReplyDelete
  11. I just bought some berries today and I was thinking about what to make of them, now I know! Thank you for sharing the recipe! xoxoxoo

    ReplyDelete
  12. wow i saw that you're from hong kong so i immediately jumped over to visit your blog! i love good dessert recipes, too bad i don't have an oven :( i'm having a giveaway at my blog and i'd love if you could drop by and join! it's just 3 simple steps and you can win an amazing dress!

    xx from hong kong :)
    www.ldmldmldm.com

    ReplyDelete
  13. sieht einfach nur lecker aus! :)

    ReplyDelete
  14. oh wie lecker! :)
    Will ich auch!!

    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  15. sieht unglaublich lecker aus :D
    hach was würde ich jetzt für eins der süßen teile geben ^^

    ReplyDelete
  16. Das sieht total lecker aus.. und klingt auch gar nicht schwer! :D Vielleicht reichen die Himbeeren aus unserem Garten. Und dann steht ein paar guten
    Schokoladen-Cupcakes mit Himbeer-Mascarpone-Creme nichts mehr im Wege.

    Liebe Grüße

    ReplyDelete
  17. Looks so good!!

    http://initialed.blogspot.com

    ReplyDelete
  18. *yummi* Die sehen aber lecker aus! :)

    Liebste Grüße,
    Linh

    ReplyDelete
  19. this is seriously sweet! i want some.

    ReplyDelete
  20. Wow sehen die lecker aus :)
    Folge Dir jetzt, dein Blog ist echt super :)

    http://shiaswelt.blogspot.com/

    ReplyDelete

Thanks for your lovely comments!